Die Ventilatoren des PC transportieren neben der frischen Luft auch immer Staub ins Innere des PCs. Zuviel Staub kann die nötige Luftzirkulation beeinträchtigen und die Temperaturen im PC ansteigen lassen.

Dadurch kann es zum plötzlichen Ausfall von Bauteilen kommen, aber auch ein "schleichender Tod" durch ständige Überhitzung ist möglich.

Ein weiterer Risikofaktor ist es, wenn der Staub stärker metallhältig ist, dann nämlich können u. U. auch Kurzschlüsse auftreten. Starke Verstaubungen an den Ventilatoren wiederum führen zu unrundem Drehverhalten, was sich wiederum in einer verkürzten Lebensdauer aber meist auch in einem erhöhtem Lärmpegel niederschlägt.

Eine Innenreinigung sollte aus Sicherheitsgründen immer auf geerdetem Untergrund erfolgen. Bei Unsicherheiten erledigt der Fachmann diese Arbeiten für Sie.

Über die gesundheitlichen Aspekte lesen sie hier.

PC innen vorher PC innen nachher
vor der Innenreinigung nach der Innenreinigung

 

XingLinkedInTwitterFacebookYoutubeGoogle+IT-alliance